Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

Nachhaltigkeit

Die Landgard Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeit ist bei Landgard zentraler Bestandteil der strategischen Ausrichtung als moderne vermarktende Erzeugergenossenschaft. Schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen und Verantwortung für die Natur sind im Landgard Wertesystem fest verankert. Ziel ist es, der ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung von Landgard heute und in Zukunft über das gesetzlich geforderte Maß hinaus gerecht zu werden. Landgard widmet sich in einem kontinuierlichen Prozess der Identifikation und Bearbeitung von Anforderungen und der Realisierung weiterer Potenziale im Bereich Nachhaltigkeit. Dabei liegt der Fokus der Nachhaltigkeitsstrategie auf Projekten oberhalb der gesetzlich-normativen Grundlagen und Basisstandards.

Die Landgard-Nachhaltigkeitsstrategie baut dabei auf vier Säulen auf: Grüne Produkte, Klima, Energie und Umwelt, Mitarbeiter*innen sowie Gesellschaft.

Ein Überblick über die einzelnen Nachhaltigkeitsmaßnahmen bei Landgard ist auf der Seite nachhaltigkeit.landgard.de zu finden.

Die vier Säulen der Nachhaltigkeit mit Projektbeispielen

Die Landgard-Nachhaltigkeitsagenda

Frische Blumen und Pflanzen sowie gesundes Obst und Gemüse stehen für eine intakte und gesunde Umwelt. Damit sich Kund*innen auch in Zukunft auf die Qualität und Frische von Produkten der Landgard-Erzeuger*innen verlassen können, ist ein schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen und Verantwortung für Natur und Gesellschaft integraler Bestandteil unseres Wertesystems. Doch was heißt das konkret? Welche Projekte haben wir bereits umgesetzt? Welche Ziele erreicht? Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt die Landgard-Nachhaltigkeitsagenda.

Die Nachhaltigkeitsagenda zeigt in anschaulicher und übersichtlicher Weise, wie Landgard durch gemeinsamen Einsatz dazu beiträgt, für die Erzeugergenossenschaft, die Mitgliedsbetriebe, die Kund*innen, die Mitarbeiter*innen und die Branche eine gesunde Basis für die kommenden Generationen zu sichern. Im Zentrum stehen dabei die vier Säulen der Landgard Nachhaltigkeitsstrategie: Grüne Produkte, Klima, Energie und Umwelt, Mitarbeiter*innen und Gesellschaft.

Die Landgard-Nachhaltigkeitsziele

Die wesentlichen Ziele der Nachhaltigkeit bei Landgard sind:

 

  1. Entwicklung von mindestens fünf klimaneutralen Produktkonzepten bei Obst & Gemüse oder Blumen & Pflanzen bis Ende 2022 (SDG: 12, 13)
    - Teilkompensation der Treibhausgase von mind. zwei Produkten durch aktive Beteiligung an regionalen Klimaprojekten in Deutschland
    - Erstellung von mind. einem wissenschaftsbasierten Nachhaltigkeitsziel, das den Kriterien der SBTi* entspricht und dazu beiträgt, dass die  Erderwärmung auf deutlich unter 2°C im Vergleich zur vorindustriellen Zeit begrenzt wird.
     
  2. Ausbau des Portfolios von nachhaltigeren Verpackungslösungen bis Ende 2022 (SDG: 9, 12, 13)
    - Umstellung von Papp- und/oder Kunststoffverpackungen auf kompostierbare Verpackungen aus 100 % agrarwirtschaftlichen Reststoffen bei mind. zwei Produkten aus Obst & Gemüse oder Blumen & Pflanzen
    - Markt-Etablierung eines Konzepts, das die kunststofffreie Vermarktung von Pflanzen im kompostierbaren Blumentopf vorantreibt.
     
  3. Förderung von Nachwuchskräften sowie stärkeres Engagement im Bereich Geschlechter-Gleichstellung bis Ende 2021 (SDG: 4, 5, 10)
    - Erfassen der demographischen Struktur der Landgard-Belegschaft und der Übernahmequote von Auszubildenden
    - Aktive Ansprache von Frauen, Männern und Diversen durch gendergerecht formulierte Stellenausschreibungen
    - Steigerung der Frauenquote in Positionen mit Führungskompetenz um mind. 5 %. Hierzu zählen Tätigkeiten als Team-, Abteilungs-. Bereichs- und Marktleitung, Geschäftsführung sowie Vorstand
     
  4. Ausbau des sozialen Engagements bis Ende 2022 (SDG: 1, 2, 8, 12, 13)
    - Entwicklung von mind. zwei neuen Konzepten bzw. Maßnahmen zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung
    - Steigerung des Umsatzes mit FairTrade- bzw. fair gehandelten Produkten bei Obst & Gemüse sowie Blumen & Pflanzen um mind. 5 % im Vergleich zu 2020

Eine grafische Aufbereitung der aktuellen Nachhaltigkeitsziele bei Landgard finden Sie hier.

*SDG: UN Sustainable Development Goals

Bereits umgesetzte Nachhaltigkeitsziele:

  • Entwicklung neuer Konzepte bzw. Maßnahmen zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung bis Mitte 2021
  • Förderung der Artenvielfalt
  • Reduzierung des Energieverbrauchs um mind. 5% verglichen mit dem Referenzjahr 2015
  • Einführung des digitalen Schulungsprogramms „Lerngard“
  • Ausbau unseres Engagements für nachhaltigere Verpackungslösungen durch:
    • Entwicklung eines neuen nachhaltigen Verpackungskonzeptes mit Verpackungsschalen aus 100% Pflanzenfasern für mind. ein Obst- oder Gemüseprodukt bis Mitte 2021
    • Weiterentwicklung des kompostierbaren Pflanztopfes aus 100% Pflanzenfasern sowie Durchführung erster Anbauversuche in Mitgliedsbetrieben zur Prüfung der Praxistauglichkeit bis Ende 2020
    • Entwicklung von Verpackungen für Obst & Gemüse sowie Blumen & Pflanzen aus Pflanzenfasern bis Ende 2019
    • Umstellung von mindestens 90 Prozent der im Beerenobstsegment verwendeten PET-Schalen auf 100% recycelte PET (rPET) Schalen bis Anfang 2019
    • Verpackungsfreie Kennzeichnung von drei Bio-Produkten aus dem Obst- und Gemüsebereich durch „Natural Branding“ bis Juni 2019
  • Ausbau des Erdensortiments für den Haus- und Kleingartenbereich um nachhaltigere Pflanzenerden zur Schonung endlicher Ressourcen bis Ende 2019
  • Weiterführung und Ausweitung des deutschlandweiten Projekts „Unser Schulgarten“ der Landgard Stiftung bis 2019
  • Fortführung der Sammelaktion „Deckel gegen Polio“ zur Unterstützung des Kampfs gegen Kinderlähmung in Afrika
  • Etablierung eines unternehmensinternen Siegels zur Kennzeichnung nachhaltigerer Produkte

Ihr Kontakt zu uns.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Allgemeine Anfragen

Anfrage kanalisieren?