Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

Landgard mit neuer Nachhaltigkeits-Zertifizierung, grünen Produkten und prominent besetztem Nachhaltigkeitstalk auf der Landgard Green Hour im Rahmen der Fruit Logistica

| 07.02.2018

Als einer der Preisträger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2018 zeigt Landgard in Berlin, wie viele vermeintlich kleine Schritte zu großen Nachhaltigkeitserfolgen bei Obst und Gemüse führen.

In Zeiten von Klimaerwärmung und Bienensterben ist klar: Der Schutz der Umwelt und die Schonung natürlicher Ressourcen geht alle etwas an. Verbraucher fordern daher vom Handel zunehmend Produkte, die nachweislich besonders umweltfreundlich produziert wurden. Als verantwortungsvoller Marktführer und einer der Preisträger des deutschen Nachhaltigkeitspreises 2018 rückt Landgard auf der Fruit Logistica 2018 vom 7. bis 9. Februar in der Messe Berlin konkrete nachhaltige Konzepte, umweltfreundliche Produkte und ressourcenschonende Strategie gezielt in den Fokus.

Premiere: Landgard Nachhaltigkeitstalk auf der Fruit Logistica 2018

Erstmals zeigt ein prominent besetzter Expertentalk am Donnerstag, 8. Februar 2018, ab 17 Uhr auf dem Landgard Messestand in Halle 20, Stand B-02, wie ein Mehr an Nachhaltigkeit entlang der Wertschöpfungskette für alle Beteiligten zu einem echten Wettbewerbsvorteil werden kann. Hierfür konnte die Erzeugergenossenschaft ebenso namhafte wie fachkundige Teilnehmer gewinnen:

Unternehmerin und Model Sara Nuru berichtet aus erster Hand von ihren Erfahrungen als Anbieterin des fair gehandelten „nuruCoffee“ und ihrem Bezug zur grünen Branche. Dr. Christian Geßner vom ZNU-Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung wird zeigen, warum sich eine Zertifizierung durch renommierte Institute langfristig immer auszahlt. Unter dem Motto „näher – frischer – lecker“ wirbt die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) für Produkte aus deutschem Anbau. Welche Vorteile Obst und Gemüse aus der Region den Verbrauchern bieten, wird BVEO-Geschäftsführer Dr. Christian Weseloh schildern. Wie mehr Nachhaltigkeit im Anbau unter Glas effektiv und zugleich wirtschaftlich sein kann, wird Carsten Knodt, Gesellschafter der Neurather Gärtner, erläutern. Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, wird darlegen, weshalb sich unternehmerische Verantwortung nicht in Überregulierungen und der sturen Einhaltung von Regelwerken und Gesetzen äußern darf. Warum gerade in Zeiten von Bienensterben und Glyphosat-Diskussion eine transparente Wertschöpfungskette das Gebot der Stunde ist, wird Dr. Svea Pacyna-Schürheck, Bereichsleiterin Qualitätsmanagement und Nachhaltigkeit bei Landgard, aufzeigen. Landgard verfolgt das Ziel, weiter für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren und zu zeigen, dass Nachhaltigkeit alle angeht.

Zertifizierte Nachhaltigkeit bei Landgard

Um Handelspartnern und Kunden auch beim Thema Nachhaltigkeit größtmögliche Sicherheit zu bieten, stellt sich die Erzeugergenossenschaft Landgard gezielt der Bewertung durch renommierte externe Institute. Pünktlich zur Fruit Logistica 2018 erhielten die Landgard Obst & Gemüse GmbH & Co. KG, Landgard Blumen & Pflanzen GmbH und Landgard Fachhandel GmbH & Co. KG nun erstmals die Zertifizierung nach dem anerkannten Standard des Zentrums für nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) „Nachhaltiger Wirtschaften“. Dieser fasst international akkreditierte Standards wie den Deutschen Nachhaltigkeitskodex, ISO 26000, UN SDGs, ISO 50001, ISO 14001/EMAS, BSCI, GRI, UN Global Compact, FAO/SAFA, GSCP oder ISEAL in einer Norm zusammen. Der freiwillige ZNU-Standard fordert und fördert die Entwicklung eines integrierten Managementsystems zum nachhaltigeren Wirtschaften. Dabei ist er der einzige ganzheitliche und zertifizierbare Standard, der die drei Dimensionen Ökologie, Soziales und Ökonomie gleichzeitig betrachtet und hierbei den Lernprozess in den Mittelpunkt stellt. „Mit der ersten erfolgreichen Zertifizierung nach dem ZNU-Standard ‚Nachhaltiger Wirtschaften‘ zeigen wir auch nach außen weithin sichtbar, dass sich unsere Kunden heute und in Zukunft auf nachhaltige Strategien, Produkten und Konzepten von Landgard verlassen können“, hebt Landgard Nachhaltigkeitsexpertin Dr. Svea Pacyna-Schürheck die Vorteile des neuen ZNU-Standards hervor.

Nachhaltige Strategien für eine Umwelt im Gleichgewicht

Außerdem zeigt Landgard vom 7. bis 9. Februar 2018 auf der Fruit Logistica 2018, wie viele vermeintlich kleine Schritte einen großen Beitrag zur Schonung der Umwelt leisten.

„Auch in Zukunft müssen sich Kunden stets auf die Qualität, Vielfalt und Frische der Produkte unserer Erzeuger verlassen können. Hierfür brauchen wir langfristig eine Natur im Gleichgewicht“, betont Landgard Vorstandsvorsitzender Armin Rehberg. „Ein schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen und Verantwortung für Natur und Gesellschaft ist schon seit Langem integraler Bestandteil unseres Wertesystems und der strategischen Ausrichtung von Landgard. Wir sind davon überzeugt: Das Streben nach mehr Umweltbewusstsein zeigt sich im aktiven und gelebten täglichen Umgang mit natürlichen Ressourcen. So sind wir in der Lage, intelligente und positive Wertschöpfung mit nachhaltigen Ansätzen zu erreichen. Ziel ist es, mit neuen, positiven, nachhaltigen Konzepten Kunden zu überzeugen und Gutes zu tun.“

Bereits vor drei Jahren hat Landgard eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie mit den vier Säulen Grüne Produkte, Klima, Energie und Umwelt, Mitarbeiter sowie Gesellschaft definiert. So vielfältig wie das Thema Nachhaltigkeit sind dabei auch die konkreten grünen Projekte, die Landgard im Rahmen der unternehmensweiten Nachhaltigkeitsstrategie bereits erfolgreich umgesetzt hat.

Besucher der Fruit Logistica 2018 können u.a. die folgenden grünen Ideen in Berlin live erleben:

Obst mit äußeren Makeln – aber großen inneren Werten

Zu groß, zu klein, mit Hagelschaden oder Blattfehler – Obst und Gemüse muss heute nicht nur gut schmecken, sondern auch mit einem einwandfreien Aussehen punkten. Dabei sagt die Optik nichts über die innere Qualität aus. Produkte mit äußeren Makeln, aber großen inneren Werten und frischem, knackigem Geschmack – dafür steht das Landgard Konzept „IssSo“.

Mit dem Label „IssSo“ werden Obst- und Gemüse-Produkte ausgezeichnet, die durch Umweltfaktoren wie zum Beispiel Hagel oder Unwetter zwar einen äußeren Schaden erlitten haben, jedoch qualitativ hochwertig und frisch sind. Derzeit befinden sich Apfel- und Birnensorten im Konzept (Apfel: Braeburn, Gala, Elstar; Birne: Alexander Lukas), die Grundidee kann jedoch bei Bedarf auch auf weitere Obst- sowie auch auf einzelne Gemüsesorten ausgeweitet werden.

Mit diesem Konzept leistet die Erzeugergenossenschaft Landgard einen wichtigen Beitrag gegen die Lebensmittelverschwendung. Das überzeugte auch Verbraucher, Handel und Fachjury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises: Als Teil der unternehmensweiten Landgard Nachhaltigkeitsstrategie kürten sie „IssSo“ zu einem der drei nachhaltigsten Produkte Deutschlands und damit zu den Nominierten und Siegern des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2018.

Die Sendung mit der Maus

Ob Groß oder Klein – mit ihren „Lach- und Sachgeschichten“ vereint die „Sendung mit der Maus“ Generationen. Glaubwürdig, ehrlich und immer mit einem Augenzwinkern erklären die Maus, der kleine Elefant und die Ente ihren Zuschauern die Welt. Mit Maus-Produkten, die sowohl Obst und Gemüse als auch Blumen und Pflanzen umfassen, führt Landgard Kinder spielerisch an die Themen Gärtnern und gesunde Ernährung heran und lädt zum Selbermachen und Entdecken ein. Dabei hält jede Verpackung auch eine Überraschung für kleine Abenteurer bereit.

ISS BIO von Achim Sam

Ob in knackigen Salaten oder leckeren Gemüsepfannen: Die biologisch angebauten und zertifizierten Kräuter und Gemüsepflanzen der Landgard Marke „ISS BIO von Achim Sam“ sind die optimalen Begleiter für eine gesundheitsbewusste Ernährung. Auf charmante Art und ohne den moralischen Zeigefinger zu erheben, vermittelt Entertainer und Ernährungswissenschaftler Achim Sam Lust auf Bio-Produkte. Leckere Rezeptideen auf jeder Verpackung und nützliches Wissen auf der Webseite www.issbio.com runden die gesunde ISS BIO-Palette ab.

Der Landgard Nachhaltigkeitstalk: Donnerstag, 8. Februar 2018, 17 Uhr, auf dem Landgard Stand (Halle 20, Stand B-02, Fruit Logistica 2018, Messe Berlin).