Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

| 04.07.2022

Branchenaustausch und nachhaltige Lösungen im Fokus

Neuheiten und Ideen zur nachhaltigen Kultivierung, Pflanzenstärkung, Verpackung und Vermarktung standen im Fokus des Innovationstags 2022

Erfolgreicher „Innovationstag 2022“ des Landgard-Gartenbaubedarfs

„Nachhaltigkeit im Gartenbau“ lautete das Motto beim 3. Innovationstag des Landgard-Gartenbaubedarfs am 23. Juni 2022. Zahlreiche Gartenbaubetriebe, Partnerunternehmen und Landgard-Vertreter*innen nutzten den Tag, um sich auf dem Gelände der Erzeugergenossenschaft in Geldern-Lüllingen über Neuheiten und Ideen zur nachhaltigen Kultivierung, Pflanzenstärkung, Verpackung und Vermarktung auszutauschen und zu informieren.

„Nachdem wir unseren Innovationstag im letzten Jahr aus Infektionsschutzgründen ausfallen lassen mussten, haben wir uns umso mehr gefreut, dass wir dem Gartenbau in diesem Jahr wieder einen Tag voll gebündelter Informationen anbieten konnten“, erklärt Stephan Deckers, zuständig für den Verkauf Außendienst beim Landgard-Gartenbaubedarf. Vorträge und Vorführungen zu gartenbauspezifischen Themen und neuen innovativen Techniken standen dabei ebenso auf dem Veranstaltungsprogramm wie zahlreiche Infostände, an denen ausgewählte Lieferant*innen ihre nachhaltigen Produkte und Unternehmen präsentiert haben. Die Besucher*innen konnten sich bei Landgard über die neue LANDLUST KOLLEKTION und die TrayC-Kreislaufpalette informieren. Wie der TrayC-Kreislauf in der Praxis funktioniert, konnten sie bei einer Besichtigung der Recyclingstation am Standort Lüllingen gleich live vor Ort erleben. Dort werden die TrayC-Paletten für den erneuten Gebrauch sortiert.

Mit ihrem Besuch beim Innovationstag 2022 leisten die Teilnehmer*innen zudem noch einen Beitrag für den guten Zweck. Denn für jede*n Besucher*in spendete Landgard 10 Euro und stellte außerdem eine Box für weitere Spenden auf. So kamen am Ende fast 3.400 Euro für die Ukraine-Nothilfe der „Aktion Deutschland hilft“ zusammen.

Die Firma GeoCollect stellte ihr Absorber-System vor, das die natürliche Erdwärme als Energielieferanten nutzt und durch ein innovatives Verfahren nun auch zum Heizen von Gewächshäusern im Profi-Gartenbau einsetzt.

„Diese Mischung kam auch bei unseren Besucher*innen gut an: Mit über 50 Teilnehmer*innen war der Innovationstag aufgrund des heißen Wetters und der aktuell in vielen Betrieben schwierigen Lage zwar nicht ganz so stark frequentiert wie in der Vergangenheit. Die anwesenden Besucher*innen nutzten den Tag aber, um sich in Ruhe zu informieren und intensiv auszutauschen“, lautete das Fazit von Horst Vier, Abteilungsleiter Landgard-Gartenbaubedarf. Auch die Ausstellenden zeigten sich zufrieden mit dem Event. „In zahlreichen guten Gesprächen konnten wir den Teilnehmer*innen unsere Absorber-Systeme vorstellen und gemeinsam herausfinden, ob unsere Produkte auch für den Gartenbau interessant sein könnten“, so Werner Henke, Berater Gartenbau bei der Firma GeoCollect. „Das werden wir nun im Anschluss bei Vor-Ort-Terminen in den Betrieben fortsetzen.“ Die Firma GeoCollect nutzt mit ihrem Absorber-System die natürliche Erdwärme als Energielieferanten und kann diese durch ein innovatives Verfahren nun auch zum Heizen von Gewächshäusern im Profi-Gartenbau einsetzen. Damit stieß das Unternehmen beim Innovationstag 2022 auf breites Interesse. Landgard und GeoCollect wollen ihre Zusammenarbeit daher auch über das Event hinaus in Zukunft weiter ausbauen.