Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

Vertreterversammlung der Landgard eG unter dem Motto „Erfolg durch mehr Nähe“

| 29.06.2017

Der Aufsichtsrat zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Landgard eG nach der Vertreterversammlung 2017 (v.l.): Hilko Dahlke (Arbeitnehmervertreter), Martin Flintrop (Arbeitnehmervertreter), Manfred Rieke, Wolfgang Schubert (Arbeitnehmervertreter), Sylvia Wegelin (Arbeitnehmervertreterin), Carsten Knodt, Willi Andree, Armin Rehberg (Vorstandsvorsitzender Landgard eG), Norbert Artmeyer, Bert Schmitz (Aufsichtsratsvorsitzender) und Jürgen Int-Veen. Nicht im Bild: Theo Germes und Peter Zander (Arbeitnehmervertreter)

Im Rahmen der Vertreterversammlung am 28. Juni 2017 erhielten Vorstand und Aufsichtsrat der Landgard eG von den gewählten Vertretern vor dem Hintergrund der erneut deutlich positiven Ergebnisentwicklung breite Zustimmung zur Strategie und Ausrichtung des Unternehmens. Vorstand und Aufsichtsrat wurden einstimmig entlastet, auch der Jahresabschluss der Landgard eG für das Geschäftsjahr 2016 wurde von der Versammlung einstimmig festgestellt. Damit bestätigten die Vertreter ihre Zustimmung zu den Entwicklungen im abgelaufenen Geschäftsjahr, das erneut mit einem deutlich positiven EBT abgeschlossen werden konnte und auf operativer Ebene das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte bedeutete. Der Vorschlag zur Gewinnverwendung wurde einstimmig beschlossen. Der Vorstandsvorsitzende Armin Rehberg stellte für die zukünftige Verzinsung der freiwilligen Geschäftsanteile 2,5 Prozent in Aussicht.

Darüber hinaus erhielten die Vertreter einen umfangreichen Überblick über wichtige aktuelle Zukunftsprojekte von Landgard. So gab es einen Statusbericht über die vergangenen generischen Werbeaktivitäten der Initiative Blumen – 1000 gute Gründe sowie die bisherige und weiter geplante Mittelverwendung. Die Versammlung stimmte den geplanten Maßnahmen und dem weiteren Ausbau der Aktivitäten einstimmig zu.

Dank an Vertreter, Gremien, Mitglieder, Mitarbeiter, Kunden und Banken

Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, nutzte die Gelegenheit, sich bei Vertretern, Gremien, Mitgliedern, Mitarbeitern und Kunden, aber auch bei den finanzierenden Banken für ihr Engagement zu bedanken. „Im Spannungsfeld der heutigen Globalisierung und des immer schnelleren Alltags spielt der Faktor Nähe zu unseren Mitgliedsbetrieben und Gremien, zu unseren Kunden, Mitarbeitern, Produkten und zum Markt sowie zu den relevanten externen Partnern wie unseren finanzierenden Banken, Behörden und dem Land für Geschlossenheit, Transparenz, Zusammenarbeit, Wachstum und Erfolg eine zentrale Rolle“, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG. „Genau diese Nähe macht für uns die moderne Erzeugergenossenschaft Landgard aus und genau diese Nähe ist die Basis unserer erfolgreichen Entwicklung. Dank des großen Engagements aller Beteiligten haben wir uns im zurückliegenden Geschäftsjahr definitiv weiter in die richtige Richtung bewegt und noch einmal deutlich an Tempo zugelegt. Für dieses Engagement und das damit verbundene Vertrauen in die Erzeugergenossenschaft Landgard bedanke ich mich herzlich.“

Auch Bert Schmitz, Aufsichtsratsvorsitzender der Landgard eG, nutzte die Gelegenheit, sich im Namen des Aufsichtsrates bei den anwesenden Vertretern zu bedanken. „Gerade für uns als Genossenschaft gilt: das Ganze ist stärker als die Summe seiner Teile. Durch gemeinsame Anstrengungen unserer Mitgliedsbetriebe und Gremien, Mitarbeiter und Partner ist unsere Erzeugergenossenschaft Landgard wieder fest auf Zukunftskurs. Diesen Schulterschluss wünsche ich mir auch weiterhin in unserer Zusammenarbeit. Wir wollen den eingeschlagenen Kurs konsequent weiterverfolgen und dem Strukturwandel in der Branche mit innovativen Ideen, nachhaltigen Strategien und modernen Konzepten gezielt begegnen.“

Carsten Knodt neu in den Aufsichtsrat der Landgard eG gewählt

Aufgrund der Besonderheit, dass im Jahr 2015 der gesamte Aufsichtsrat zur Sicherstellung der paritätischen Besetzung neu gewählt worden war, schieden die satzungsgemäß per Losentscheid bestimmten Aufsichtsratsmitglieder Norbert Artmeyer und Werner Terheggen aus dem Aufsichtsrat der Landgard eG aus. Mit diesem Vorgehen wird sichergestellt, dass nicht der gesamte Aufsichtsrat in drei Jahren neu gewählt werden muss, sondern die Wahlen kontinuierlich erfolgen. Norbert Artmeyer wurde von den Vertretern einstimmig wiedergewählt. Werner Terheggen stand aufgrund des Erreichens der Altersgrenze nach § 31(2) der Satzung nicht zur Wiederwahl. Für ihn wählten die Vertreter Carsten Knodt neu in den Aufsichtsrat der Landgard eG.

Der Aufsichtsrat der Landgard eG besteht somit ab sofort aus Willi Andree, Norbert Artmeyer, Theo Germes, Carsten Knodt, Manfred Rieke und Bert Schmitz sowie den Arbeitnehmervertretern Hilko Dahlke, Martin Flintrop, Jürgen Int-Veen, Wolfgang Schubert, Sylvia Wegelin und Peter Zander.