Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

Landgard und Ex-Boxprofi Axel Schulz überreichen Landgard Award 2019 in der Kategorie „Obst & Gemüse“ an Matthias Draek und Georg Hinzmann

| 07.02.2019

Personen v.l.: Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, Georg Hinzmann, Nachwuchserzeuger Obst & Gemüse 2019, Matthias Draek, Erzeuger des Jahres Obst & Gemüse, Labinot Elshani, Generalbevollmächtigter Obst & Gemüse der Landgard eG Sina Uhlenbrock

Verleihung des hochdotierten Erzeugerpreises bildet den Höhepunkt des Landgard Messeauftritts auf der Fruit Logistica 2019

Auf Wunsch vieler Mitglieder hat die Erzeugergenossenschaft Landgard am Donnerstagabend die Landgard Awards in der Kategorie Obst & Gemüse 2019 wieder im Rahmen der Fruit Logistica verliehen. Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, überreichte den Preis als „Erzeuger des Jahres Obst & Gemüse“ gemeinsam mit Boxlegende Axel Schulz in diesem Jahr an Matthias Draek aus Straelen. Mit dem Award als „Nachwuchserzeuger Obst & Gemüse“ wurde Georg Hinzmann aus Wachtberg-Fritzdorf ausgezeichnet.

„Der Markt verändert sich immer schneller und fordert uns als Genossenschaft und unsere Mitgliedsbetriebe noch stärker. Als starke Partner zu agieren und nicht nur reagieren – das ist die Maxime. Umso wichtiger ist es, auch mal ‚Danke‘ zu sagen. Genau dies wollen wir mit dem Landgard Award tun“, betonte Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG bei der Preisverleihung. „Starke Betriebe mit Mut, Ideen und Innovationen sind die Basis des Erfolgs – für uns als Erzeugergenossenschaft und auch für unsere Handelspartner. Nur gemeinsam können wir uns den Herausforderungen der Zukunft stellen und Verbraucher wieder verstärkt für frisches Obst und Gemüse aus ersthändiger Produktion begeistern.“

Mit dem Landgard Award ehrt die Erzeugergenossenschaft Betriebsinhaber, die sich in besonderer Weise erfolgreich für eine zukunfts- und kundenorientierte Ausrichtung ihrer Betriebe und der Branche verdient gemacht haben. Der Landgard Nachwuchs-Award ehrt als Anerkennungspreis junge Betriebsinhaber, die als Nachfolger in einem bestehenden Betrieb erfolgreich die Weichen für den Betrieb neu gestellt und diesen damit zukunftsfähig am Markt positioniert haben oder neu am Markt gestartet sind. Mit Preisen im Gesamtwert von 20.000 Euro ist der Landgard Award eine der höchstdotierten Erzeugerauszeichnungen der Branche.

Erzeuger des Jahres Obst & Gemüse: Matthias Draek

Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, Ex-Boxprofi Axel Schulz, Matthias Draek, Erzeuger des Jahres Obst & Gemüse, und Labinot Elshani, Generalbevollmächtigter Obst & Gemüse der Landgard eG Sina Uhlenbrock

In der Sparte Obst & Gemüse wird Matthias Draek mit dem Landgard Award „Erzeuger des Jahres“ in der Kategorie „Obst & Gemüse“ ausgezeichnet. Damit honoriert Landgard seinen besonderen Einsatz für die Genossenschaft ebenso wie seine Flexibilität und Innovationsbereitschaft als Unternehmer und die Zukunftsorientierung für den eigenen Gewächshausbetrieb. Die beruflichen Wurzeln von Matthias Draek, Jahrgang 1972, liegen im elterlichen Milchviehbetrieb mit einer Produktionsfläche von über 100 Hektar, wo 1991 der Tomatenanbau auf 0,3 Hektar begann. Neben Tomaten produzierte der ausgebildete Gärtner hier bis 2010 auch Freilandgemüse. Seit dem Einstieg bei der Neurather Gärtner GbR setzte Matthias Draek auch im eigenen Betrieb dann ganz auf die Produktion geschmacksintensiver, frischer Tomaten für den regionalen Markt und den Ausbau der Packdienstleistungen als eigenständigen Unternehmensbereich. Mit hohem Einsatz und großer Flexibilität ist es ihm gemeinsam mit seinen Partnern gelungen, die Neurather Gärtner als einen der führenden Betriebe für Fruchtgemüse am Markt zu etablieren und eine durchgängige Warenverfügbarkeit zu gewährleisten. Daneben investiert er kontinuierlich in den Ausbau und die Zukunftsfähigkeit des eigenen Familienbetriebs in Straelen, so zuletzt durch den Ausbau der Unterglas-Produktion um zwei Hektar. Qualität und Nachhaltigkeit stehen in der eigenen Tomatenproduktion an oberster Stelle. Dabei vertraut der Gärtnermeister unter anderem konsequent auf den Einsatz von Nützlingen bei der Bestäubung.

Auch darüber hinaus ist Matthias Draek stets bereit, Verantwortung zu übernehmen. Gemeinsam mit einem Gesellschafterteam leitet er zusätzlich die Tomaten- und Paprikaproduktion der Vitarom Frischgemüse GmbH auf einer Fläche von 11 Hektar im schleswig-holsteinischen Hemmingstedt. Seit 2018 setzt sich Matthias Draek außerdem auch als Mitglied im Landgard Beirat Obst & Gemüse intensiv für die Belange der Erzeugergenossenschaft ein.

Nachwuchspreis Obst & Gemüse: Georg Hinzmann

Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, Ex-Boxprofi Axel Schulz, Georg Hinzmann, Nachwuchserzeuger Obst & Gemüse 2019, und Labinot Elshani, Generalbevollmächtigter Obst & Gemüse der Landgard eG Sina Uhlenbrock

Der Landgard Nachwuchspreis in der Sparte Obst & Gemüse geht an Georg Hinzmann. 1994 geboren, absolvierte Georg Hinzmann eine Obstbaulehre, die er mit sehr guten Leistungen abschloss, und ist ebenso wie sein Vater Gärtnermeister in der Fachrichtung Obstbau. Seit letztem Jahr ist Georg Hinzmann Miteigentümer des elterlichen Obstbaubetriebs und sichert so den Weiterbestand des Familienunternehmens für die nächste Generation. Die Produktion in Wachtberg-Fritzdorf im nordrhein-westfälischen Rhein-Sieg-Kreis legt besonderen Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit und zeichnet sich auch dank der Impulse des jungen Mitinhabers durch ein sehr hohes Niveau aus. Mit bis zu 100 Mitarbeitern in der Saison baut der Familienbetrieb auf 42 Hektar Kernobst, vor allem Äpfel und Birnen, sowie auf sechs Hektar Freiland-Erdbeeren an. Neben der täglichen Arbeit im eigenen Unternehmen nimmt sich der junge Nachwuchserzeuger zusätzlich die Zeit, sich u.a. in der „Kernobstgruppe“ für die Belange der Branche und der Erzeugergenossenschaft zu engagieren. Mit diesem persönlichen Einsatz, seinem hohen Maß an Loyalität, einer engen Zusammenarbeit und nicht zuletzt seiner positiven Sichtweise auf die Dinge ist Georg Hinzmann für Landgard ein geschätzter Partner für die genossenschaftliche Zukunft.