Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

Landgard Start der IPM 2018: sehr erfolgreich, königlicher Besuch, integrierte Erzeuger, frische Ideen und digitale Lösungen

| 23.01.2018

Neuer gemeinsamer Messeauftritt mit Landgard Erzeugern erweist sich am ersten Tag als Favorit der nationalen und internationalen Fachbesucher der IPM 2018

Bereits zum Ende des ersten Messetags der IPM 2018 ist klar: Mit dem Fokus auf genossenschaftliche Stärke, digitale Lösungen, starke Partner und spannende Geschichten rund um Blumen und Pflanzen ist der Landgard Messeauftritt auch in diesem Jahr wieder der zentrale Anlaufpunkt für nationale und internationale Fachbesucher in Halle 1. Sowohl ihre Königliche Hoheit, Prinzessin Benedikte zu Dänemark, als auch Eva Kähler-Theuerkauf, Präsidentin des Landesverbands Gartenbau NRW, Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatsekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, und Christina Schulze Föcking, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, ließen es sich nicht nehmen, gemeinsam mit der Delegation des offiziellen Messerundgangs der IPM 2018 dem deutlich erweiterten Landgard Stand in Halle 1, Stand E-21 zum Start der Messe einen ausführlichen Besuch abzustatten.

„Für uns als internationale Erzeugergenossenschaft mit über 90 starken Mitgliedsbetrieben auch in Dänemark war es natürlich eine besondere Ehre, neben den namhaften Teilnehmern des offiziellen Messerundgangs auch ihre Königliche Hoheit, Prinzessin Benedikte zu Dänemark bei uns begrüßen zu dürfen“, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG. Der royale Besucher nahm sich viel Zeit, um im Gespräch mit Landgard Vertretern und Erzeugern aus ihrem Heimatland, die sich am Landgard Messestand präsentieren, mehr über die genossenschaftlichen Stärken von Landgard zu erfahren.

NRW Ministerin Christina Schulze Föcking hatte sich bereits vor dem offiziellen Messestart bei einem gemeinsamen Rundgang mit Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, und Bert Schmitz, Aufsichtsratsvorsitzender der Landgard eG, noch vor dem offiziellen Messestart am Dienstagmorgen von der gelungenen Umsetzung des Mottos „Erfolg durch mehr Nähe“ am Landgard Messestand überzeugt. Man könne mit Recht stolz auf den Gartenbau und seine Betriebe in NRW sein, so die Ministerin.

Auch die Landgard Mitgliedsbetriebe, die sich erstmals gemeinsam mit der Erzeugergenossenschaft auf einem Messestand präsentieren, sind sehr zufrieden mit dem Starttag der IPM: „Für uns war das ein rundum gelungener erster Tag“, lautet das Fazit von Bernd und Lukas Weilbrenner. „Es waren nicht nur viele Besucher bei uns am Stand, sondern vor allem auch die Richtigen.“ Das neue Konzept mit Integration der Erzeugerbetriebe auf dem Landgard Stand hat das Familienunternehmen gleich überzeugt. „Wir hatten schon lange den Wunsch, mit einem eigenen Stand auf der IPM dabei zu sein. Da haben wir natürlich gleich zugegriffen, als das Angebot von Landgard kam.“ Gartenbau Weilbrenner ist der Spezialist für fleischfressende Pflanzen in Deutschland. Bereits seit 35 Jahren konzentriert sich die Gärtnerei aus dem Pfälzischen Freinsheim ausschließlich auf den Anbau und die Zucht von fleischfressenden Pflanzen und geht dabei gemeinsam mit Landgard auch neue, innovative Wege. So bietet die Erzeugergenossenschaft z.B. speziell für Kinder unter der Lizenz der beliebten „Sendung mit der Maus“ Karnivoren des Familienunternehmens als „Entdecker-Gärten“ an.

Viel Aufmerksamkeit erregt auch in diesem Jahr wieder der „Boulevard der Ideen“. Mit interessanten Aufbauten und aufmerksamkeitsstarken Produktpräsentationen können sich die Messebesucher beim Gang über die zentrale Passage auf dem Landgard Messestand einen guten Überblick über die zahlreichen neuen und erweiterten erfolgreichen Fachhandelskonzepte der Erzeugergenossenschaft verschaffen. Auf besonderes Interesse stießen auch die neuen trendstarken Lizenzkooperationen mit dem Sylter Strandrestaurant Sansibar, dem Mode- und Lifestyle-Designer Michael Michalsky und die neuen exklusiven Rosenboxen, die Landgard unter der verheißungsvollen neuen Eigenmarke „Sophia’s Secret“ vermarktet.

Bildunterschrift zum Besuch des offiziellen Messerundgangs der IPM 2018 auf dem Landgard Messestand (v.l.): Lisa Bartels (Deutsche Blumenfee), Dr. Maria Flachsbarth (Parlamentarische Staatsekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft), Jürgen Mertz (Präsident Zentralverband Gartenbau e.V.), ihre Königliche Hoheit, Prinzessin Benedikte zu Dänemark, Armin Rehberg (Vorstandsvorsitzender der Landgard eG), Eva Kähler-Theuerkauf (Präsidentin des Landesverbands Gartenbau NRW), Bert Schmitz (Aufsichtsratsvorsitzender der Landgard eG), Christina Schulze Föcking (Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen), Oliver P. Kurth (Geschäftsführer Messe Essen)

Bildunterschrift zum Besuch von Prinzessin Benedikte: Ihre Königliche Hoheit, Prinzessin Benedikte zu Dänemark, nahm sich viel Zeit, um im Gespräch mit Landgard Vorstand Armin Rehberg (r.) und Erzeugern aus ihrem Heimatland (l.), welche sich am Landgard Messestand präsentieren, mehr über die genossenschaftlichen Stärken von Landgard zu erfahren.