Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

IGW 2018: Neue Blumenhalle von Landgard begeistert bereits am ersten Messetag als sprudelnder Publikumsmagnet

| 19.01.2018

Aufmerksamkeitsstarke Eröffnungsevents und ein erster Messetag, der ebenso vielfältig war wie die neu gestaltete Blumenhalle, geben bei Landgard und „Blumen – 1000 gute Gründe“ den Startschuss in die Internationale Grüne Woche

Bunt, wild, romantisch, abwechslungsreich und schlicht beeindruckend schön – die von der Landgard Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ völlig neu gestaltete Blumenhalle erwies sich gleich am Eröffnungstag der Internationalen Grünen Woche in Berlin als wahrer Besuchermagnet. Hunderte Messebesucher durchstreiften die über 6.000 m² große Blumenhalle und bestaunten die von „Blumen – 1000 gute Gründe“ und zahlreichen Partnern mit mehr als 40.000 Topfpflanzen und unzähligen Schnittblumen geschaffene blühende „Quelle der Vielfalt“. Workshops zu den Themen „Blumenhaarkränze“ und „Kokedama“ luden Blumenfreunde ein, unter fachkundiger Anleitung selbst kreativ zu werden. Außerdem verrieten 1000 gute Gründe-Gärtner Tristan und Bloggerin Berit von Marmeladekisses Tipps und Tricks zum bienenfreundlichen Garten, Pflanzentrends 2018 und dem Urban Jungle.

Feierliche Eröffnung gibt einen Vorgeschmack auf sprudelnde florale Ideen

Geladene Gäste aus der Grünen Branche, Handel, Politik, Medien und Gesellschaft konnten bereits am Donnerstagabend ab 20 Uhr vor Ort erleben, wie Landgard und „Blumen – 1000 gute Gründe“ die traditionelle Blumenhalle der IGW mit einem ganz neuen Konzept zum Blühen bringt. Gemeinsam mit rund 1.200 Gästen hatten Landgard und der Zentralverband Gartenbau zusammen zur Eröffnung der Blumenhalle und zum traditionellen Blumenhallenempfang eingeladen. „Vier Jahre ist es her, dass ich zum ersten Mal hier in der Blumenhalle stand“, erinnerte sich Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG bei der Begrüßung der Gäste. „Und ich kann Ihnen versichern, wir haben die Herausforderung, der Blumenhalle ein neues Gesicht zu geben, sehr gerne angenommen. Wenn ich mich heute Abend umschaue, dann bin ich vor allem sehr stolz darauf, was wir gemeinsam mit Erzeugern und starken Partnern hier geschaffen haben. Hier in der Blumenhalle bringen wir Verbraucher nah an die Produkte heran und machen Blumen und Pflanzen für sie direkt erlebbar. Gemeinsam wollen wir so dazu beitragen, wieder mehr Wertschätzung für grüne Produkte und die Arbeit, die dahintersteckt, zu wecken.“

Schon bei diesem ersten Blick hinter die Kulissen zeigten sich die Vorab-Besucher und Branchenexperten sehr beeindruckt von der üppigen floralen Vielfalt des neuen blühenden Mittelpunkts der IGW. Viele von ihnen ließen es sich nicht nehmen, ein persönliches Erinnerungsfoto mit dem Berliner Blumenbären der Landgard Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ zu schießen.

Quelle der Vielfalt, grüne Ideen für den urbanen Raum, facettenreiche Themengebiete und kreative Mitmachevents

Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG (l.) und Bert Schmitz, Aufsichtsratsvorsitzender der Landgard eG (2.v.r.) mit Gästen und dem Berliner Blumenbären bei der Eröffnungsfeier der Blumenhalle auf der IGW 2018.

Und das war nur der Auftakt: Noch bis zum 28. Januar können Blumenfreunde in der Halle 2.2 der Messe Berlin live erleben, wie facettenreich, schön und vielschichtig die Welt der Blumen und Pflanzen ist. Neben der reinen Schönheit und Ästhetik der Blumen- und Pflanzenvielfalt bietet die Blumenhalle den Besuchern mit Kreativworkshops, Blogger-Aktionen oder blühende Selfie Points außerdem zahlreiche Möglichkeiten, selbst aktiv zu.

Genau in der Mitte der Blumenhalle entspringt die „Quelle der Vielfalt“, der zentrale Punkt eines Ruhebereiches für die Messebesucher. Am Orchideen-umrankten Brunnen oder in einem der zentral gelegenen Innenhöfe, die von 360 bepflanzten Rahmen gebildet werden, können sich die Besucher vom Messetrubel erholen, die Schönheit der floralen Arrangements genießen und sich von grünen Ideen für den urbanen Raum inspirieren lassen. Die Messebesucher erleben hier, wie sich Blumen und Pflanzen in das moderne Stadtbild integrieren lassen, es bereichern und die Städte so gemeinsam mit den Menschen zurückerobert werden.

Mit floristischen Highlights, Themen-Gewächshäusern und attraktiven Fotopunkten zeigt die Landgard Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ Blumenfreunden außerdem auf sechs als Landmarks gestalteten Flächen zu den Themen Liebe, Leben, Schönheit, Genuss, Ökonomie und Kreativität, wie grüne oder florale Elemente die unterschiedlichsten Bereiche schöner und lebenswerter machen.

Vorbeischauen lohnt sich also: Neu gestaltete Blumenhalle der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“, Halle 2.2 der Messe Berlin