Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

Erzeugergenossenschaft Landgard auf der BIOFACH 2018: innovative Ideen, eigene Mitgliedsbetriebe und umfassende Serviceleistungen als Basis für 2018

| 19.02.2018

Mehrwerte für den Point of Sale und Dienstleistungen für Erzeuger und Handelskunden standen im Fokus des diesjährigen Messeauftritts von Landgard Bio.

Vom 14. bis 17. Februar 2018 hat Landgard als Teil des NRW-Gemeinschaftsstands auf der BIOFACH 2018 in Nürnberg gezeigt, wie kreative Verkaufskonzepte und Lizenzkooperationen mit starken Partnern die besonderen Vorteile biologisch erzeugter Produkte am Point of Sale geschickt in den Fokus rücken. „Die BIOFACH war für uns auch in diesem Jahr eine wichtige Plattform, um nationalen und internationalen Messebesuchern zu zeigen, wie Landgard Bio seine Handelspartner und Erzeuger mit biologisch angebauten Produkten und umfangreichen Dienstleistungen optimal unterstützen kann“, resümiert Albert Fuhs, Geschäftsführer der Landgard Bio GmbH. „Bio ist einer der wichtigsten aktuellen Ernährungs- und Handelstrends, wodurch die Nachfrage das Angebot aktuell übersteigt. Nur mit fachkundiger Planung, Produktion und Vermarktung ist ökologischer Anbau am Ende für alle Beteiligten in der Wertschöpfungskette auch wirklich nachhaltig zukunftssicher und wirtschaftlich.“

Dazu stellte Landgard dem Fachpublikum auf der BIOFACH spannende Ideen und Lizenzkooperationen mit starken Partnern vor, die Verbrauchern am Point of Sale zusätzliche Kaufanreize über die rein biologische Herkunft der Produkte hinaus bieten. So konnten sich die Messebesucher am Landgard Stand in Halle 7, Stand 7-346, ein Bild davon machen, wie kleine Entdecker altersgerecht an wichtige Themen wie Gärtnern und gesunde Ernährung herangeführt werden können. In Kooperation mit der bekannten „Sendung mit der Maus“, eine der bekanntesten Zeichentrickserien in Deutschland, werden Obst und Gemüse sowie Blumen und Pflanzen in Bioqualität vermarktet. Die Maus erklärt Groß und Klein die Welt – glaubwürdig, ehrlich und immer mit einem Augenzwinkern. Ebenfalls für Groß und Klein wurden die Maus-Produkte von Landgard konzipiert. Zusätzlich zu den Produkten umfasst das Konzeptangebot auch kindgerechte Pflege- und Spielanleitungen sowie einen Anbaukalender für Nutzpflanzen im typischen Maus-Stil. So haben große und kleine Maus-Fans bei diesen Produkten immer etwas zu entdecken und werden nebenbei für ihre Umwelt sensibilisiert.

ISS BIO von Achim Sam ist eine junge Bio-Eigenmarke von Landgard. Entertainer Achim Sam als Testimonial vermittelt auf seine charmante Art die Lust auf Bio-Kräuter und die Freude an gesunder Ernährung – ohne dabei den Zeigefinger zu erheben. Das Produktportfolio umfasst biozertifizierte Kräuter wie Basilikum, Schnittlauch, Thymian und Majoran – Grünzeug in Bestform eben. Leckere Rezeptideen auf jeder Verpackung und nützliches Wissen auf der Webseite www.issbio.com runden die gesunde ISS BIO-Palette ab und bieten Verbrauchern zusätzliche Informationen rund um gesunde Bio-Kost.

Mit frisch zubereiteten Smoothies macht die Erzeugergenossenschaft die Vielfältigkeit biologischer Produkte direkt erlebbar. Außerdem zeigte die Erzeugergenossenschaft an den vier Messetagen auf der BIOFACH, welche Vorteile Landgard biologisch arbeitenden Erzeugern als Genossenschaft mit globaler Stärke, regionaler und lokaler Präsenz und persönlicher und qualifizierter Nähe sowie als strategischer Partner des Handels bietet.

„Um die hohen Anforderungen des ökologischen Anbaus optimal zu erfüllen, ist Planbarkeit für Bio-Erzeuger und Handelskunden besonders wichtig“, weiß Armin Rehberg, Vorstandvorsitzender bei Landgard. „Landgard verbindet den genossenschaftlichen Grundgedanken mit den Vorteilen eines international professionell agierenden Vermarktungsunternehmens. So können wir unseren Kunden im wachsenden Biosegment maximale Verfügbarkeit biologischer Produkte mit hoher Qualität bieten – und unseren Erzeugerbetrieben eine langfristige Absatzsicherheit.“ Um Kunden auch in Zukunft über das ganze Jahr hinweg erstklassige Bio-Produkte aus erster Hand anzubieten, ist Landgard aktuell auf der Suche nach weiteren neuen leistungsstarken Mitgliedsbetrieben – regional, national und international.

Die Chancen und Möglichkeiten des Biolandbaus macht Landgard für interessierte Erzeuger auch direkt sichtbar. Dazu hat die Erzeugergenossenschaft bereits im letzten Jahr begonnen, rund 28 Hektar eigene Flächen, die an die Standorte in Straelen und Lüllingen grenzen, auf ökologische Nutzung umzustellen. Nach der notwendigen Erholungsphase werden dort, im Rahmen eines Fünfjahresplans, ein buntes Bio-Sortiment in ökologischer Fruchtfolge angebaut und Projekte zur Erhöhung der Artenvielfalt umgesetzt.