Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

CDU-Bundestagskandidat Rouenhoff: Landgard und Veiling Rhein-Maas für viele Gartenbauer am Niederrhein unentbehrlich

| 15.09.2017

Was hinter dem Projekt der „genossenschaftlichen Vermarktung 4.0“ steckt, das erlebte CDU-Bundestagskandidat Stefan Rouenhoff gemeinsam mit Vertreterinnen der Frauen Union kürzlich bei einem erneuten Besuch in der Unternehmenszentrale von Landgard in Straelen-Herongen. Neugierig geworden durch seinen ersten Blick hinter die Kulissen von Deutschlands größter vermarktender Erzeugergenossenschaft im Juni, machte sich der CDU-Bundestagskandidat bei seinem Rundgang durch die Blumenversteigerung Veiling Rhein-Maas und die verschiedenen Landgard Services gemeinsam mit den Besucherinnen selbst ein Bild davon, wie sich Landgard gemeinsam mit den Mitgliedsbetrieben den Anforderungen der Zukunft stellt. „Landgard und Veiling Rhein-Maas sind für viele Gartenbauer am Niederrhein unentbehrlich“, stand nach der Besichtigung für den Bundestagskandidaten fest. „Denn erst sie machen den Absatz von Schnitt- und Topfpflanzen in großen Mengen möglich. Hiervon profitieren auch Gartenbauer im Kreis Kleve.“

Im anschließenden Gespräch mit Bert Schmitz, Aufsichtsratsvorsitzender der Landgard eG, gewannen die Besucher einen guten Eindruck von der komplexen Vermarktung von Blumen und Pflanzen sowie Obst und Gemüse und den aktuellen Entwicklungen bei Deutschlands führender Erzeugergenossenschaft. Bert Schmitz zeigte den Besuchern außerdem, wie sich Landgard für die Belange der 3.200 Mitgliedsbetriebe einsetzt. Beim gemeinsamen Austausch standen auch zahlreiche aktuelle und zukünftige Herausforderungen im Fokus, denen sich die grüne Branche stellen muss.