Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

Armin Rehberg, CEO der Landgard eG, ist Unternehmer des Jahres

| 30.10.2018

Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen (l.), überreichte den Taspo Award als Unternehmer des Jahres an Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG (r.), (c) taspoawards.de/ Fotograf Andreas Schwarz & Moritz Rennecke

Namhafte Expertenjury zeichnet Vorstandsvorsitzenden der Landgard eG für seine Verdienste um die Grüne Branche und die Erzeugergenossenschaft Landgard mit dem Taspo Award 2018 als Unternehmer des Jahres aus. Entscheidungsrelevante Kriterien zur Wahl von Armin Rehberg zum Unternehmer des Jahres 2018 waren: Innovationskraft, Krisenmanagement, Engagement in der Branche, Umwelt-/Nachhaltigkeitsengagement, Zukunftsvisionen, Beispielcharakter und Vorbildfunktion

Sein hohes persönliches Engagement, sicheres unternehmerisches Gespür, strategische Stärke und nicht zuletzt seine offene, direkte, motivierende Art im Umgang mit Kunden, Erzeugern, Mitarbeitern und Partnern innerhalb der Branche gaben für die Mitglieder der renommierten Expertenjury am Ende den Ausschlag: Im Rahmen einer von Steven Gätjen moderierten feierlichen Gala im Grand Hyatt in Berlin zeichneten sie am vergangenen Freitag Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzenden der Landgard eG, mit dem Taspo Award als „Unternehmer des Jahres 2018“ aus.

„Als CEO von Landgard ist Armin Rehberg gerade nicht der anonyme Firmenleader, sondern eine authentische Unternehmerpersönlichkeit und ein Mensch, der sich zu 100 Prozent mit der Erzeugergenossenschaft, den Produkten und der Grünen Branche identifiziert“, begründet Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, die Wahl. „Mit Leidenschaft, Kreativität, Mut, Herzblut und unkonventionellen Ideen, die begeistern und überzeugen, ist es ihm gelungen, der Erzeugergenossenschaft neues Leben einzuhauchen und sie zu stabilisieren. Dabei waren seine Nähe zum Markt, zu den Mitgliedsbetrieben und Mitarbeitern entscheidende Faktoren, die dazu beigetragen haben, Landgard auf einen zukunftsfähigen Kurs zu lenken. Das Herkunftssiegel ‚Deutsche Gärtnerware‘, die Werbeinitiative ‚Blumen – 1000 gute Gründe‘, der Cash & Carry Zukunftsmarkt Herongen oder die neu gestaltete Blumenhalle der Internationalen Grünen Woche hier in Berlin sind dabei nur einige Meilensteine auf diesem neuen erfolgreichen Weg von Landgard. Gemeinsam mit seinem Team hat Armin Rehberg spannende Konzepte und Lizenzkooperationen mit starken Partnern als völlig neuen Ansatz der Vermarktung in der Grünen Branche positioniert. Und wir dürfen bestimmt schon gespannt sein, was noch folgen wird.“

Mit einer Lichtinstallation wünschte die Landgard Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ den Gästen aufmerksamkeitsstark einen unvergesslichen Galaabend und wies auf die Grüne Branche hin. (c) taspoawards.de/ Fotograf Andreas Schwarz & Moritz Rennecke

Einen kleinen Vorgeschmack darauf bekamen die Besucher der Taspo Award Gala bereits am Abend der Preisverleihung. Zur Begrüßung der Gäste am exklusiven Berliner Hotel Grand Hyatt wünschte die Landgard Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ ihnen via Lichtinstallation auf der Fassade des gegenüberliegenden Gebäudes aufmerksamkeitsstark einen unvergesslichen Galaabend und wies auf die Grüne Branche hin.

Unternehmer des Jahres 2018

Armin Rehberg begann nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre seine Laufbahn bei Aldi Süd in Deutschland und den USA. Direkt im Anschluss war der heute 53-jährige Diplom-Kaufmann langjähriges Mitglied der Geschäftsleitung bei Norma. Von dort wechselte er als Vorstand zur Rewe Group. Im Anschluss war Rehberg als Unternehmer und Geschäftsführer beratend tätig. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen und besitzt detaillierte Kenntnisse sämtlicher Funktionsbereiche von Handelsunternehmen.

Seit Mai 2013 verantwortet Armin Rehberg als Vorstandsvorsitzender (CEO) von Landgard insbesondere die Bereiche Vertrieb/Vermarktung, Erzeuger/Einkauf/Beschaffung, Personal, Unternehmenskommunikation/Marketing, Konzernrevision, Unternehmensentwicklung/Strategie, technischer Einkauf/Beschaffung, Recht/Compliance und Nachhaltigkeit/CSR.

Als Motor und Treiber hat er sich innerhalb der Erzeugergenossenschaft konsequent für die Umsetzung moderner, zukunftsweisender Ideen und Projekte wie z.B. für den Aufbau und die Etablierung der Siegel „Deutsche Gärtnerware“ und „Deutschland schmeckt“ als Herkunfts- und Qualitätszertifizierungen für Blumen und Pflanzen sowie Obst und Gemüse aus regionalem deutschen Anbau eingesetzt. Mit der Entwicklung des Cash & Carry Zukunftsmarkts Landgard Herongen hat Landgard unter seiner Leitung einen wichtigen Schritt in die Zukunft des Fachhandels als attraktiver, moderner, emotionaler Marktplatz mit Erlebnischarakter und digitalen Elementen getan. Auch beim Thema Nachhaltigkeit hat sich Landgard unter der Leitung von Armin Rehberg eine stabile Grundlage für eine grünere Zukunft gegeben. Dazu verfolgt die Erzeugergenossenschaft seit 2015 eine umfassende unternehmensweite Nachhaltigkeitsstrategie mit den vier Säulen „Grüne Produkte“, „Klima, Energie und Umwelt“, „Mitarbeiter“ sowie „Gesellschaft“.

Im Rahmen einer von Steven Gätjen (r.) moderierten feierlichen Gala im Grand Hyatt in Berlin wurde Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG (l.), am vergangenen Freitag mit dem Taspo Award als „Unternehmer des Jahres 2018“ ausgezeichnet. (c) taspoawards.de/ Fotograf Andreas Schwarz & Moritz Rennecke

Mit hohem persönlichen Engagement steht er außerdem zu 100 Prozent hinter dem Anspruch von Landgard, als Ideengeber der Branche neue Impulse am Markt zu setzen. Zeugnis hiervon sind Jahr für Jahr zahlreiche neue und erfolgreich erweiterte Konzepte sowie Lizenzkooperationen mit starken Partnern, die spannende Geschichten rund um Blumen und Pflanzen sowie Obst und Gemüse erzählen und so neue Kaufanreize schaffen. Auf wichtigen internationalen Messen wie der IPM in Essen, der Fruit Logistica in Berlin oder der spoga+gafa in Köln können sich Fachbesucher Jahr für Jahr aufs Neue von der Kreativität von Landgard überzeugen.

Als Überzeugungstäter identifiziert sich Armin Rehberg nicht nur intensiv mit „seiner“ Erzeugergenossenschaft, sondern auch mit der ganzen Grünen Branche. Als erstes Unternehmen in der Branche startete Landgard 2015 pünktlich zum ersten Saisonhöhepunkt, dem Valentinsgeschäft, die generische Kampagne „Blumen – 1000 gute Gründe“. Ziel der heute deutschlandweit größten Community für Blumen und Pflanzen ist es seitdem, besonders jungen Verbrauchern mehr Lust auf Blumen zu machen, mit neuen Ideen zu inspirieren und vor allem das Image von Blumen und Pflanzen wiederaufzufrischen. Anfang 2018 hatte es sich Landgard mit der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ zur Aufgabe gemacht, die bekannte Blumenhalle der Internationalen Grünen Woche zusammen mit zahlreichen Partnern aus der Grünen Branche mit einem neuen ganzheitlichen Konzept und tausenden von Blumen und Pflanzen in eine sprudelnde „Quelle der Vielfalt“ zu verwandeln. Nach dem großen Erfolg des ersten Engagements will die Landgard Initiative auch von 2019 bis 2021 dafür sorgen, dass die Blumenhalle zum blühenden Publikumsmagneten für die rund 400.000 Besucher der Internationalen Grünen Woche wird.

„Im Namen von Landgard, 3.000 Mitarbeitern, 3.300 Mitgliedsbetrieben, über 1,9 Mrd. Euro Umsatz, viel Leidenschaft und Herzblut sage ich ‚Danke‘. Diese Auszeichnung ist Anerkennung und Ansporn zugleich. Es ist die Bestätigung für die neue, moderne Landgard als erfolgreiche Erzeugergenossenschaft – digital, international und nachhaltig. Für eine verantwortungsvolle Marktführerschaft und für Handeln statt Reden, für Zusammenarbeit und Zusammenhalt. Dass ich nun in Berlin den Taspo Award als Unternehmer des Jahres entgegen nehmen darf zeigt mir, dass wir in den letzten Jahren vieles richtig gemacht haben. Es ist eine Bestätigung als Unternehmer und Mensch“, so Armin Rehberg bei der Preisverleihung.

Ausgezeichnete Landgard Mitgliedsbetriebe

Mit ihren innovativen Produkten, Konzepten und Dienstleistungen überzeugten auch gleich mehrere starke Landgard Mitgliedsbetriebe mit drei Unternehmen bzw. Konzepten die Expertenjury der Taspo Awards 2018. Dafür wurde die Bock Bio Science GmbH mit dem „Taspo Award: Innovatives Produkt“, die Green Brain GmbH mit dem „tendence Award: Bestes Marketingkonzept“ und dem „ambiente Award: Beste Warenpräsentation am POS“ sowie die PlusPlants GmbH mit dem „modiform Award: Beste Kooperation des Jahres“ ausgezeichnet. Armin Rehberg: „Wir gratulieren unseren Erzeugerbetrieben ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg. Starke Mitglieder wie Sie sind die Basis, auf der wir gemeinsam erfolgreich in die Zukunft gehen.“

Dr. Svea Pacyna-Schürheck, Bereichsleiterin Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagement bei Landgard (l.), überreichte gemeinsam mit Moderator Steven Gätjen (r.) die Trophäe in der Kategorie „Bestes Konzept Umwelt & Nachhaltigkeit“ an die Vertreter von Schloss Fleesensee aus Göhren-Lebbin, die für die hoteleigene Landwirtschaft „Projekt Organic“ ausgezeichnet wurden. (c) taspoawards.de/ Fotograf Andreas Schwarz & Moritz Rennecke

Als führende moderne vermarktende Erzeugergenossenschaft für Blumen und Pflanzen sowie Obst und Gemüse war es für Landgard eine Herzensangelegenheit, in diesem Jahr erstmals den Landgard Award in der neuen Kategorie „Bestes Konzept Umwelt & Nachhaltigkeit“ zu unterstützen. Im Namen der Erzeugergenossenschaft überreichte Dr. Svea Pacyna-Schürheck, Bereichsleiterin Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagement, die Trophäe an die Vertreter von Schloss Fleesensee aus Göhren-Lebbin, die für die hoteleigene Landwirtschaft „Projekt Organic“ ausgezeichnet wurden.

Die Branchenzeitung Taspo hat am vergangenen Freitag Unternehmen und Menschen der Grünen Branche in Kategorien wie „Züchtung des Jahres“, „Innovatives Produkt“, „Gärtnerei des Jahres“, „Florist des Jahres“, „Bestes Marketingkonzept“, „Beste Digitalstrategie“, „Bestes Konzept Umwelt und Nachhaltigkeit“, „Beste Kooperation des Jahres“ und dem Gold Award für den „Unternehmer des Jahres“ für herausragende Leistungen rund um die Grüne Branche ausgezeichnet. Die Gala und Preisverleihung ist für die Grüne Branche der Höhepunkt des Jahres.