Allgemeiner Kontakt Allgemeiner Kontakt
Standorte finden Standorte finden
Ansprechpartner finden Ansprechpartner finden
Aktuelle Angebote Aktuelle Angebote

10-jähriges Jubiläum des Landgard Cash & Carry-Marktes in Nürnberg

| 22.04.2021

Voller Erfolg trotz herausfordernder Rahmenbedingungen

Am 17. April blickte Landgard mit einer Corona-bedingt angepassten Festveranstaltung auf zehn Jahre Standortgeschichte in Nürnberg zurück. Der Markt wurde 2010/2011 neu erbaut, am 17. April 2011 eröffnet und hat sich in den letzten zehn Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Heute präsentiert sich der Markt mit seinen mehr als 1.000 Kund*innen und 14 Mitarbeiter*innen auf insgesamt 12.800 Quadratmetern mit den Marktpartnern Floristik und Bloomways und einer geräumigen Kundenladehalle. Er sichert die Versorgung von Blumenfachgeschäften, Gartencentern, Landschaftsgärtnern sowie Friedhofsgärtnereien, städtischen Betrieben und weiteren, in der Grünen Branche tätigen Unternehmen. Damit ist der Nürnberger Markt ein erfolgreicher und wichtiger Cash & Carry-Markt im Süd-Osten Deutschlands.

Das Jubiläum war mit knapp 700 Besucher*innen sehr gut besucht. Da sich die Besuche gleichmäßig über die gesamte Öffnungszeit zwischen 5 und 19 Uhr verteilten, war es dennoch nicht überfüllt und alle erforderlichen Schutz- und Hygienemaßnahmen konnten problemlos eingehalten werden. Dazu gehörte auch, dass die Kund*innen in allen Einheiten des Marktes permanent gezählt wurden, damit die maximal erlaubte Zahl an gleichzeitig anwesenden Besucher*innen nicht überschritten wurde.

Marktleiter Barry Duwel und sein Team hatten sich für das Jubiläum etwas Besonderes für die Kund*innen ausgedacht. Mit einer Scheckkarte, die zusammen mit der Einladung zum Jubiläum verschickt worden war, konnten sie am Jubiläumstag versuchen, einen Safe zu öffnen und einen der vielen Preise zu ergattern, die darin warteten. Mehrere Kund*innen freuten sich über Einkaufsgutscheine zwischen 50 und 1.000 Euro und über einen Gutschein für ein Seminar aus dem Seminarprogramm des FDF Bayern.

Die Kund*innen erwarteten am Jubiläumstag im Nürnberger Markt viele attraktive Angebote aus den umfangreichen Sortimenten. Darüber hinaus hatten sie die Möglichkeit, die verschiedenen Landgard-Webshops zu testen, die Werbemittel zu den aktuellen Verkaufskonzepten kennenzulernen und sich über das Portfolio des Landgard-Gartenbaubedarfs zu informieren. Bei Bloomways wurde vor der Filiale der pinke Teppich ausgerollt und jeder zehnte Kunde erhielt einen Präsentkorb mit italienischen Spezialitäten.

Marktleiter Barry Duwel war am Ende des Jubiläums sehr zufrieden: „Trotz der Corona-bedingt schwierigen Rahmenbedingungen haben wir es geschafft, für unsere Erzeuger*innen, Kund*innen und natürlich auch für uns selbst einen schönen Jubiläumstag auszurichten. Vielen Dank an unsere Kund*innen für ihren Besuch und an unsere Lieferant*innen, Gärtner*innen und Servicepartner*innen, die mit ihrer finanziellen Unterstützung dazu beigetragen haben, dass das Jubiläum ein Erfolg geworden ist. Vielen Dank natürlich auch an unsere Mitarbeiter*innen, die diesen Tag als Team gemeinsam gemeistert haben.“

Der Landgard Fachhandel auf dem Weg in die Zukunft

Landgard treibt die Expansion und Modernisierung der von der Landgard Fachhandel GmbH & Co. KG betriebenen Cash & Carry-Märkte weiter voran. Am Sitz der Unternehmenszentrale in Straelen-Herongen und in Neuss betreibt Landgard bereits zwei Zukunftsmärkte, weitere bestehende Märkte werden aktuell zu Zukunftsmärkten weiterentwickelt.

Zum Ausbau der Aktivitäten in Österreich eröffnet Landgard in Linz im Bundesland Oberösterreich darüber hinaus einen Landgard Cash & Carry-Zukunftsmarkt mit einer Gesamtfläche von über 6.300 Quadratmetern. Wenn die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie es zulässt, ist die Eröffnung des Marktes für den Herbst 2021 geplant. Mit dem neuen Markt in Linz wird das Cash & Carry-Marktnetz 32 Märkte umfassen, davon 30 in Deutschland und zwei in Österreich.

Eine der wichtigsten konzeptionellen Weiterentwicklungen, die in Linz erstmals umgesetzt wird, ist der Betrieb des Marktes als Kombistandort. Damit verbunden ist die Zusammenführung der Bereiche Pflanzenmarkt, Bloomways, Deko- und Floristenbedarf sowie Gartenbaubedarf ohne räumliche Trennung unter einem Dach.